Dienstag, 26. Dezember 2017

Kiss me in Paris von Catherine Rider

Bildergebnis für new york zu verschenken
Kiss me in Paris Titel: Kiss me in Paris
Autor: Catherine Rider
Genre:  Jugendroman, Liebesroman
Verlag: cbt Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format:
Taschenbuch [12.99€]
Seiten: 252
ISBN: 978-3570164785

mehr Infos auf Amazon
 


 I N H A L T:

 Serena Fuentes reist alleine nach Paris, leider versetzt ihre Schwester sie, daher kommt sie bei einem Jungen Jean-Luc unter. Dieser scheint sich vor allem für seine Kamera zu interessieren. Zusammen erleben sie ungeplante Abenteuer und lernen Paris auf ihrer Art und Weise kennen. 

M E I N U N G

Passend zu Weihnachten habe ich am 24.12 dieses Buch angefangen. Denn meine einzige Erwartung war: es soll Weihnachtsstimmung verbreiten. Das Cover verspricht: Leckereien, Schnee, Geschenke, Dekorationen... 
Leider kam in diesem Buch überhaupt nichts. Keine Beschreibungen von der Vorweihnachtszeit. Es schien als ob es ein kalter Herbsttag sei.

Ein großer Pluspunkt war, dass es keine kitischige Liebesgeschichte ist. Es gibt kaum Liebesszenen oder unnötigen Streit. Man merkt sofort, wie reif Serena und Jean Luc sind. Jedoch, könnte das Buch vielleicht etwas mehr Romantik vertragen. 
Die Charaktere waren mir auf Anhieb sofort sympathisch. Das Buch wurde aus der Sicht von beiden geschrieben, so konnte man sich gut in sie hineinversetzten.

Das Buch ist in einem lockeren und flüssigen Schreibstil geschrieben. Die Geschichte ist recht kurz (250 Seiten), daher sollte man nicht allzu viel erwarten. Die Hauptstadt Frankreichs wird schön beschrieben. 
Da ich auf ein weihnachtliches Buch gehofft habe, bekommt das Buch nur 3,5/5 Sternen!!