Freitag, 29. Juli 2016

Rezension. Schau mir in die Augen, Audrey

Hey, willkommen auf meinem Blog. Danke, dass Du vorbeischaust <3



Bildergebnis für schau mir in die augen, audrey


                                          
• Aktuelle Ausgabe : 20.07.2015
• Verlag : cbj audio
•ISBN: 9783837132021
•Sonstiges Audio-Format
•Sprache: Deutsch

Inhalt:
Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...



Meinung:
Das ist Hörbuch ist so toll. Die Sprecherin Maria Koschny spricht deutlich und in einem angenehmen Tempo.

Für jeden Charakter wechselt sie ihren Tonfall, dadurch kann man sich sehr gut orientieren, wer zurzeit spricht.


Audrey hat eine Angststörung, daher fand ich die Thematik sehr interessant. Gut gelungen ist dabei, dass das Buch die ganze Zeit humorvoll und locker bleibt, trotz Krankheit. Daher ist das Buch nie deprimierend  und traurig. 

Alle Charaktere sind mir sehr smypatisch. Vor allem von Linus war ich sehr begeistert, dass er trotz jungem Alter so hilfsbereit und geduldig ist. Außerdem liebe ich Audreys Familie, die so unglaublich freundlich und kaotisch ist.

Das einzige was ich nicht loben kann ist, dass das Buch gekürzt ist. Das fand ich wirklich sehr schade. Daher einen halben Stern Abzug.

4,5/5 Sternen!

1 Kommentar:

  1. Hey du,
    Habe mich gerade auf deinem Blog bisschen umgesehen. Und finde ihn voll süß.
    Und mit deiner Rezension hast du mich richtig neugierig auf das Buch gemacht. Vielleicht schaue ich mir das mal genauer an.
    Lg Seda vom soleylovebooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen